Title Image

20.09.2023 in Darmstadt

Brandschutz in geregelten oder nicht geregelten Sonderbauten

20.09.2023 in Darmstadt

Datum
20.09.2023
Uhrzeit
09:00 - 16:30 Uhr
Veranstaltungsort
Darmstadt

Seminarinhalte anzeigen

Frühere Bauordnungen haben zwischen Ausnahmen und Befreiungen unterschieden.

 

Die heutigen Bauordnungen (ausgenommen Baden-Württemberg) haben diese Unterscheidung zugunsten eines einheitlichen Abweichungstatbestands aufgegeben. Dieser zielt darauf ab, dass das Schutzziel auch ohne Beachtung der Vorschrift – ggf. mit ausgleichen oder besonderen Maßnahmen – erreicht werden kann.

 

Dieses System, welches das Schutzziel zum Maßstab nimmt, gilt sowohl für Abweichungen als auch für Erleichterungen (bei Sonderbauten) und die Nichteinhaltung eingeführter Technischer Baubestimmungen.

 

Bei der Erarbeitung eines Brandschutzkonzeptes für einen Sonderbau muss der Fachplaner zudem entscheiden, ob ein Abweichungstatbestand entsteht – für den noch eine förmliche Entscheidung notwendig wird, oder es um eine nicht gesondert zu genehmigende Entscheidung über eine Erleichterung handelt.

 

Die neuen Regelungen, die sich aus der Einführung Technischer Baubestimmungen gemäß der M VV TB ergeben, bedeuten eine zusätzliche Herausforderung hinsichtlich der richtigen Beurteilung des jeweiligen abweichenden Tatbestandes.

 

Das Seminar verdeutlicht anhand von Praxisbeispielen unterschiedlicher Sonderbauten (Neubau und Bestand) die Vorgehensweise bei dieser für viele Planer und Behörden gleichermaßen immer noch schwierigen Frage.

 

Seminarinhalte

 

Bauordnungsrechtliche Grundlagen

  • Vorgaben der Landesbauordnung für Standardbauten, abweichende Tatbestände
  • Geregelte und ungeregelte Sonderbauten: Abweichung oder Erleichterung?
  • Erforderliche Brandschutzmaßnahme oder besondere Anforderung?

 

Abweichungen und erforderliche Brandschutzmaßnahmen

  • Feststellen und Analyse von Abweichungen
  • Beurteilung des Brandrisikos und der ausreichenden Brandsicherheit
  • Erfordernis von zusätzlichen Brandschutzmaßnahmen
  • Richtige Beantragung von Abweichungen

 

Erleichterungen und besondere Anforderungen

  • Beurteilung abweichender Tatbestände
  • Ermitteln erforderlicher Maßnahmen
  • Bestimmen von besonderen Anforderungen
  • Gestattung von Erleichterungen

 

Grundlagen der Anwendung von Brandschutzingenieurmethoden

  • Aktueller Stand der Normung und der Akzeptanz von Ingenieurmethoden
  • Beschreibung der jeweiligen Aufgabenstellung, der Akzeptanzkriterien und
  • Auswahl von Brandszenarien
  • Beurteilung von abweichenden Tatbeständen mittels Ingenieurmethoden

 

Ihr Nutzen

Das Seminar hilft Ihnen abweichende Tatbestände, insbesondere bei bestehenden Gebäuden, zu erkennen und diese im korrekten Umgang bei der Planung und Genehmigung zu trainieren. Sie erhalten praktische Hinweise, wie für die Abweichungen oder Erleichterungen die richtige Entscheidungslage hergestellt und ausreichende Begründungen gefunden werden können.

 

Zielgruppe

Fachplaner für Brandschutz, Architekten, Ingenieure, Behördenvertreter

 

Damit Sie den Seminarinhalt leicht nachvollziehen und schnell wiederholen können, erhalten Sie neben den Seminarunterlagen nach der Veranstaltung auch das Skript als PDF-Datei.

Referent & Agenda anzeigen

Agenda

Den detaillierten Inhalt und genauen Ablauf des Seminares entnehmen Sie bitte der Agenda. Hier finden Sie ebenfalls alle Informationen zur Anerkennung der Veranstaltung als Fortbildung.

 

Referent

Prof. Dr.-Ing. habil. Gerd Geburtig

Inhaber der Planungsgruppe Geburtig, Prüfingenieur für vorbeugenden Brandschutz, VPI, Honorarprofessor für das Fachgebiet “Brandschutz” an der Bauhaus-Universität Weimar, Fachbuchautor, Dozent EIPOS Dresden

Mehr zu Gerd Geburtig gibt es hier.

Infos zum Veranstaltungsort anzeigen

Veranstaltungsort

Best Western Plus Plaza Hotel Darmstadt
(ehemals Maritim Rhein-Main-Hotel)
Raum – Saal Bonn
Am Kavalleriesand 6
64295 Darmstadt    |  Anfahrtsskizze

 

Das Hotel liegt nur ca. 7 Fußminuten vom Hauptbahnhof entfernt.

 

Es steht Ihnen eine Tiefgarage zu einer Pauschale von 18,00 € / Tag zur Verfügung.

 

Übernachtungen im Einzelzimmer können Sie zu einer Sonderrate ab 99,00 € inkl. Frühstück direkt über die Zimmerreservierung des Hauses buchen.
IBS Seminare am Standort Darmstadt

Teilnahmegebühr und Infos zur Anmeldung anzeigen

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr für unsere Fachseminare vor Ort beträgt 395,00 € (zzgl. 19% MwSt.). Im Preis inbegriffen sind: Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Pausenverpflegung, ein exzellentes Lunchbuffet sowie ganztägige Getränkeauswahl und Kaffee.

 

Anmeldung

Wir erbitten eine Anmeldung bis spätestens zum 19. September 2023, da nur eine begrenzte Teilnehmerzahl zur Verfügung steht. Folgen Sie dem Link „Jetzt anmelden“ und Sie erhalten sofort eine Anmeldebestätigung.