Title Image

24.02.2021 in Hamburg

Die neue DIN 276-2018 „Kosten im Bauwesen“ – Neuerungen und grundlegende Anforderungen an die Kostenplanung

24.02.2021 in Hamburg

Datum
24.02.2021
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
Veranstaltungsort
Online

Seminarinhalte anzeigen

Die neue DIN 276 von Dezember 2018 enthält umfangreiche Änderungen, die sich auf Ihre Kostenplanung auswirken. Wir bieten Ihnen zu diesem topaktuellen Thema ein hochwertiges Fachseminar! Nutzen Sie diesen Wissensvorsprung!

 

Ab August 2009 wurde erstmalig auch für den Ingenieurbau die Kostenplanung durch eine Norm, nämlich die DIN 276-4 „Kosten im Bauwesen – Teil 4: Ingenieurbau“ geregelt. Im Bereich des Hochbaus gab es dagegen bereits seit langem die DIN 276.

 

Mit der neuen Ausgabe vom Dezember 2018 sind nun die beiden Teile 1 und 4 zu einer gemeinsamen Norm DIN 276 „Kosten im Bauwesen“ zusammengefasst worden.

 

Außerdem sind die Regelungen der DIN 277-3 „Grundflächen und Rauminhalte von Bauwerken im Hochbau – Teil 3: Mengen und Bezugseinheiten“ in die neue DIN 276 integriert und die DIN 277-3 zurückgezogen worden.

 

Wegen der Zusammenfassung von Hoch- und Ingenieurbau in einer Norm musste die Kostengliederung insbesondere in den Kostengruppen 300 und 400 überarbeitet werden. Zudem wurde eine neue Kostengruppe 800 eingeführt. Weitere wichtige Änderungen, neben der Zuordnung der Kosten und Erweiterung der Kostengruppen, betreffen u.a. die Stufen der Kostenermittlungen, die überarbeitet und erweitert worden sind.

 

Im Vordergrund unserer Weiterbildung stehen nicht nur die Änderungen und Neuerungen, sondern insgesamt die Anforderungen an die Kostenplanung für Neubauten, Umbauten und Modernisierungen nach DIN 276 – sowohl für den Hochbau als auch für Ingenieur-bauwerke und Verkehrsanlagen.

 

Unser Referent vermittelt Ihnen dazu umfassend und mit hohem Praxisbezug die folgenden Inhalte:

 

  • Der Anwendungsbereich der DIN 276
  • Die Grundsätze der Kostenplanung nach DIN 276
  • Anforderungen an die Kostenermittlungen
  • Die Stufen der Kostenermittlung und ihre Grundlagen
  • Die Berücksichtigung von Besonderheiten eines Bauprojektes
  • Die Kostengruppen der DIN 276 und deren richtige Zuordnung
  • Anforderungen an Kostenkontrolle und Kostensteuerung
  • DIN 276 und HOAI
  • Das Seminar gibt somit Architekten, Bauingenieuren und auch Auftraggebern Hilfestellung für die korrekte und sichere Anwendung der neuen DIN 276.

 

Damit Sie den Seminarinhalt leicht nachvollziehen und schnell wiederholen können, erhalten Sie neben den Seminarunterlagen nach der Veranstaltung auch das Skript als PDF-Datei.

Referent & Agenda anzeigen

Agenda

Den detaillierten Inhalt und genauen Ablauf des Seminares entnehmen Sie bitte der Agenda. Hier finden Sie ebenfalls alle Informationen zur Anerkennung der Veranstaltung als Fortbildung.

 

Referent

Architekt Dipl.-Ing. Frank Hempel (Sachverständiger für Honorare für Leistungen der Architekten und Ingenieure, Ausschreibung und Abrechnung nach VOB) aus Greetsiel.
Mehr zu Frank Hempel unter www.architekt-hempel.de

Teilnahmegebühr und Infos zur Anmeldung anzeigen

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 395,00 € zzgl. MwSt. Im Preis inbegriffen sind: Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Pausenverpflegung, ein exzellentes Lunchbuffet sowie ganztägige Getränkeauswahl und Kaffee.

Die Teilnahmegebühr für dieses Online Seminar beträgt 295,00 € zzgl. Mwst. Im Preis inbegriffen sind: Seminarunterlagen und Teilnahmebescheinigung.

 

Anmeldung

Wir erbitten eine Anmeldung bis spätestens zum 23. Februar 2021 21. Februar 2021, da nur eine begrenzte Teilnehmerzahl zur Verfügung steht. Folgen Sie dem Link „Jetzt anmelden“ und Sie erhalten sofort eine Anmeldebestätigung.

Dieses Veranstaltung findet als Online-Seminar statt. Weitere Informationen zu unseren Online-Seminaren finden Sie hier:
IBS Online-Seminare