Title Image

Agenda „Mängel und Schäden am Bau“ Online

Mängel und Schäden am Bau erkennen und bewerten (Untersuchung und Beurteilung von Planungs- und Ausführungsleistungen)

Tag 1

09:00 – 09:30 Uhr

Login der Teilnehmer über WebEx

09:30 – 11:00 Uhr

I. Rechtliche und Technische Grundlagen

      • Grundlegendes
      • Klärung und Abgrenzung von Begriffen
      • BGB (2. Buch, insb. Werkvertrags- und Kaufvertragsrecht)
      • VOB/B/C, ZPO/StPO

11:00 – 11:15 Uhr

Kaffeepause

11:15 – 12:45 Uhr

II. Rechtliche und Technische Grundlagen

      • anerkannte Regeln der Technik
      • weitere Regelwerke
      • Rechtsprechung
      • Bauphysik, Bauchemie, Baubiologie, Baukonstruktion und Bautechnik zur Mangel- und Schadensanalyse
      • Erfahrungen aus der Praxis

12:45 – 13:30 Uhr

Mittagspause

13:30 – 15:00 Uhr

III. Grundlagen der Analyse von Mängeln und Schäden

      • Methoden zur vollständigen und richtigen Untersuchung
      • direkte/indirekte Prüf- und Messmethoden und ihre Beurteilung
      • Gerätetechnik

15:00 – 15:15 Uhr

Kaffeepause

15:15 – 16:45 Uhr

IV. Bewertung von Mängeln und Schäden

      • Methoden zur vollständigen und richtigen Bewertung
      • qualitative und quantitative Bewertungen
      • Ermittlung von Minderungen, Quotelungen und Schadenshöhe

Tag 2

09:00 – 09:30 Uhr

Login der Teilnehmer über WebEx

09:30 – 11:00 Uhr

I. Hinzunehmende und nicht hinzunehmende Abweichungen

      • Grundlagen
      • Verkehrssitte

11:00 – 11:15 Uhr

Kaffeepause

11:15 – 12:45 Uhr

II. Beispiele 1

      • Bauschadensgutachten
      • Abgrenzung Mangel-/Schadensursachen
      • Planungsmängel/Schäden
      • Ausführungsmängel/Schäden: Rohbaugewerke, Ausbaugewerke
      • Mängel an typischen Konstruktionselementen und Werkstoffen: Mauerwerk, Putz, Verkleidungen, Oberflächen, Stahlbeton, Estrich/Belag, Holzkonstruktionen, Fenster, Glas, Türen, Stahlkonstruktionen, Dächer u.a.

12:45 – 13:30 Uhr

Mittagspause

13:30 – 15:00 Uhr

III. Beispiele 2

      • Mängel und Schäden infolge der Nutzung
      • Weitere Beispiele
      • Beispiele der Seminarteilnehmer

15:00 – 15:15 Uhr

Kaffeepause

15:15 – 16:45 Uhr

IV. Ergänzungen

      • Möglichkeiten und Grenzen von Sanierungsmaßnahmen, dargestellt an Beispielen

Übersicht der Anerkennungen bei Architekten- und Ingenieurkammern

Dieses Fachseminar ist 2022 bei folgenden Kammern anerkannt:

Brandenburgische Architektenkammer

anerkannt

Architektenkammer Berlin

16 Fortbildungspunkte

Architektenkammer Mecklenburg-Vorpommern

16 Fortbildungspunkte

Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein

16 Fortbildungspunkte

Architektenkammer Nordrhein-Westfalen

16 Fortbildungspunkte

Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen

16 Fortbildungspunkte

Bayerische Ingenieurekammer-Bau

16 Fortbildungspunkte

Architektenkammer Baden-Württemberg

16 Fortbildungspunkte

Ingenieurkammer Baden-Württemberg

7 Fortbildungspunkte

Architektenkammer Hessen

16 Fortbildungspunkte

Hessische Ingenieurekammer

16 Fortbildungspunkte

Architektenkammer Rheinland-Pfalz

16 Fortbildungspunkte

Architektenkammer Thüringen

16 Fortbildungspunkte

Architektenkammer Sachsen

anerkannt

Mitglieder der Architektenkammer Niedersachsen können diese Veranstaltung ebenfalls als Weiterbildung einreichen, da das Seminar bereits bei anderen Kammern in der Regel mit 16 Fortbildungsstunden registriert und anerkannt ist.

Die Anerkennung für 2023 läuft bereits und wird im selben Umfang erwartet. Wir aktualisieren dies, sobald die Bestätigungen der Kammern vorliegen.