Title Image

Agenda „Brandschutz“

Brandschutz beim Bauen & Sanieren im Bestand

08:30 – 09:00 Uhr

Eintreffen der Teilnehmer, Versorgung mit Kaffee usw.

09:00 – 10:30 Uhr

I. Das Brandschutzkonzept, -gutachten, -nachweis und daraus folgende Maßnahmen und Pflichten

      • Welche Leistungsbilder werden im Brandschutz beauftragt?
      • Welche grundlegenden Pflichten aus der Bauordnung gibt es?
      • Wie sehen Forderungen nach Brandschutzkonzepten aus und welche Begriffsdefinitionen dazu gibt es?

10:30 – 10:45 Uhr

Kommunikations- und Kaffeepause, Imbiss

10:45 – 12:30 Uhr

II. Einbindung des Sachverständigen in den Projektablauf

      • Wer ist an der Planung einer Baumaßnahme beteiligt?
      • Welche rechtlichen Anforderungen gibt es und wie sehen diese aus?
      • Welche Konzeptvorstellungen legt der Planer vor?
      • Wie sieht die Einbindung der Projektabwicklung in die neun Leistungsphasen der HOAI / AHO aus?
      • Welche Konsequenzen haben Abnahmeberichte?

12:30 – 13:30 Uhr

Kommunikations- und Mittagspause, Buffet

13:30 – 15:00 Uhr

III. Abweichende Ausführung bei einer Sanierung von BSK und haustechnischen Leitungen

      • Was bedeutet Abweichung bzw. Abweichungsantrag und wie ist damit zu verfahren?
      • Welche gesetzlichen Anforderungen gibt es?

 

IV. Erwirkung einer baurechtlichen Genehmigung

      • Was legen Leistungs- und Beurteilungsgrenzen für abweichende Ausführungen fest?
      • Wovon sind fachtechnische Beurteilungen der notwendigen Brandschutzmaßnahmen abhängig?

15:00 – 15:15 Uhr

Kommunikations- und Kaffeepause, Imbiss

15:15 – 17:00 Uhr

V. Ansatzpunkte zur Risikominimierung/ Bauteilertüchtigungen

      • Wann ist eine bauliche Anlage bestandsgeschützt?
      • Was gilt für Anpassungen zur Gefahrenabwehr?
      • Welche Rechtsprechungen gelten?
      • Beispiele zur Bauteilertüchtigung

 

VI. Erkenntnisse und Schwachstellen bei Bauertüchtigungsschauen

      • Welche Forderungen der Baurechtsbehörde gibt es?
      • Wie werden Ertüchtigungen umgesetzt?
      • Was gilt für die Sicherung von Treppenräumen und Fluchtwegen?

 

VII. Beispiele zu Bauteilertüchtigungen und Projektbeispiele

      • die Vorgaben des Bauherren / Bestandsgrundrisse / Architektenplanung
      • das Brandschutzkonzept zur Baugenehmigung
      • Abweichungen aus mangelhafter Ausführungsplanung Architekt / Fachingenieur
      • Lösungsansätze

Übersicht der Anerkennungen bei Architekten- und Ingenieurkammern

Die Anerkennung für dieses Fachseminar ist bei diversen Kammern bereits in Bearbeitung. Die Anzahl der Punkte wird von uns veröffentlicht, sobald die Bearbeitung durch die Kammern abgeschlossen ist.